Download E-books Längengrad. PDF

By Dava Sobel

Längengrad.

Show description

Read or Download Längengrad. PDF

Best Astronomy books

Stars: A Very Short Introduction (Very Short Introductions)

Each atom of bodies has been a part of a celeb. during this vigorous and compact creation, astrophysicist Andrew King finds how the legislation of physics strength stars to conform, using them via successive levels of adulthood prior to their inevitable and infrequently stunning deaths, to finish as remnants comparable to black holes.

Black Hole Blues and Other Songs from Outer Space

The authoritative tale of the headline-making discovery of gravitational waves—by an eminent theoretical astrophysicist and award-winning author. From the writer of the way the Universe obtained Its Spots and A Madman goals of Turing Machines, the epic tale of the medical crusade to list the soundtrack of our universe.

Distant Worlds: Milestones in Planetary Exploration

This ebook recounts the epic saga of ways we as people have come to appreciate the sunlight method. the tale of our exploration of the heavens, Peter Bond reminds us, begun hundreds of thousands of years in the past, with the naked-eye observations of the earliest scientists and philosophers. Over the centuries, as our wisdom and realizing inexorably broadened and deepened, we faltered time and again, often worked below misconceptions, and confronted probably insurmountable stumbling blocks to knowing.

The Search for Life Continued: Planets Around Other Stars (Springer Praxis Books)

Barrie Jones addresses the query "are we on my own? ", that's some of the most commonly asked questions through scientists and non-scientists alike. within the look for existence persisted, this query is addressed scientifically, and the writer isn't afraid to incorporate hypothesis. certainly, the writer believes past average doubt that we're not by myself and this trust relies firmly on frontier technological know-how of the main innovative sort.

Extra info for Längengrad.

Show sample text content

Schon im Altertum, spätestens seit dem dritten Jahrhundert vor Christi Geburt, gab es Darstellungen der Welt, auf denen Linien der Breite und der Länge eingezeichnet waren. Um a hundred and fifty n. Chr. hatte der Kartograph und Astronom Ptolemäus diese Linien auf den siebenundzwanzig Blättern seines ersten Weltatlasses eingetragen. In seinem bahnbrechenden Kartenwerk waren außerdem in einem Index alle bekannten Orte aufgeführt, in alphabetischer Reihenfolge mit der jeweiligen Angabe von geographischer Länge und Breite – so intestine er es eben nach Berichten von Seefahrern schätzen konnte. Ptolemäus selbst hatte nur einen theoretischen Begriff von der weiten Welt. Zu seiner Zeit glaubte guy, daß in der furchtbaren Hitze am Äquator alles Leben absterben müßte. Der Äquator warfare für Ptolemäus der Null-Breitengrad. Diese Entscheidung traf er nicht willkürlich, sondern unter Berufung auf seine Vorläufer, die den Äquator bei der Beobachtung der Himmelskörper und ihrer Bewegungen aus der Natur abgeleitet hatten. Sonne, Mond und Planeten stehen am Äquator quickly senkrecht über dem Betrachter. Auch der Wendekreis des Krebses und der Wendekreis des Steinbocks, zwei andere berühmte Breitengrade, werden von der Sonne bestimmt. Sie bezeichnen die nördliche und südliche Grenze der scheinbaren Sonnenbahn innerhalb eines Jahres. In bezug auf den Urmeridian, den Null-Längengrad, hatte Ptolemäus dagegen freie Hand. Er legte ihn durch die Inseln der Glückseligen (die Kanarischen Inseln beziehungsweise Madeira), vor der Nordwestküste Afrikas. Spätere Kartographen verschoben den Nullmeridian auf die Azoren und die Kapverdischen Inseln, oder sie legten ihn durch Rom, Kopenhagen, Jerusalem, St. Petersburg, Pisa, Paris und Philadelphia, bevor er endgültig auf London ausgerichtet wurde. Da sich die Welt um die eigene Achse dreht, ist irgendeine von Pol zu Pol gezogene Linie als Bezugslinie so intestine wie jede andere. Die Festlegung des Nullmeridians conflict eine rein politische Entscheidung. Darin besteht auch der wahre, der wesentliche Unterschied zwischen Länge und Breite – neben dem oberflächlichen der Richtung, den jedes style sehen kann. Der Null-Breitengrad wird von den Naturgesetzen definiert, während sich der Null-Längengrad verschiebt wie der Sand der Zeit. Aufgrund dieses Unterschieds ist die Bestimmung der Breite kinderleicht, während die Bestimmung der Länge, zumal auf See, ein ausgesprochenes challenge ist – eines, das die klügsten Köpfe der Welt über viele Jahrhunderte der Menschheitsgeschichte vor ein Rätsel gestellt hat. Jeder fähige Seemann kann die geographische Breite anhand der Tageszeit, des Sonnenstandes oder durch Ermittlung der Höhe bekannter Sterne über dem Horizont ziemlich genau bestimmen. Christoph Kolumbus fuhr 1492 in einer geraden Linie über den Atlantik, immer den Breitengrad entlang, und mit seiner Methode hätte er es fraglos bis nach Indien geschafft, wenn ihm Amerika nicht dazwischengekommen wäre. Die Bestimmung der Längengrade dagegen beruht auf einer Zeitmessung. Um auf See die geographische Länge zu ermitteln, muß guy die Uhrzeit an Bord des Schiffes und zugleich die im Heimathafen oder an einem anderen Ort von bekannter Länge kennen.

Rated 4.21 of 5 – based on 9 votes